Gasmotoren-Instandsetzung von Bücker + Essing.

Gasmotoren-Instandsetzung

Leistung mit Zukunft

Bücker + Essing ist Spezialist für zeitwertgerechte Reparaturen von Gasmotoren, Werksinstandsetzungen gemäß Wartungsplan und Herstellervorgaben sowie mechanische Instandsetzungen bei Ihnen vor Ort.

Bücker + Essing steht für wirtschaftliche Lösungen rund um die Gasmotoren-Instandsetzung, die neben den notwendigen Arbeitsschritten auch den Zeitwert eines Motors berücksichtigen. Der Motor wird komplett in seine Einzelteile zerlegt, gereinigt und geprüft. Durch unseren modernen CNC-Maschinenpark sind wir in der Lage, möglichst viele Teile wiederzuverwerten, indem wir sie fachgerecht und nach Herstellervorgabe aufarbeiten. Was nicht wiederverwertet werden kann, ersetzen wir – als Ersatzteil original vom Hersteller oder in geprüfter Erstausrüsterqualität. Wir arbeiten nach den Qualitätskriterien des RAL Gütezeichens für die Motoreninstandsetzung und gewährleisten damit zuverlässige und geprüfte Qualität in unseren Prozessen.

Ihr Kontakt für Gasmotoren:

Jörg Buschmeier (<500 kW)
+49 591 7105-264
E-Mail schreiben

Norbert Katerkamp (>500 kW) 
T +49 591 7105-279
E-Mail schreiben  

Befundung und Schadensanalyse

Sowohl bei geplanten Revisionen als auch im Schadensfall gehen der Gasmotoren-Instandsetzung eine umfangreiche Befundung und die exakte Analyse des Motorenzustands voraus. In unseren Befundberichten inklusive Bilddokumentation zeigen wir den Schaden auf und legen den Reparaturumfang individuell für den Kunden fest. Auch bei der Ursachenforschung stehen wir unseren Kunden zur Seite, denn häufig liegt die Ursache für einen Motorschaden im betrieblichen Umfeld. 

Unser Prüf-Repertoire umfasst verschiedene moderne Verfahren, beispielsweise Magnetpulverprüfungen – auch als Fluxprüfung bekannt – sowie Sichtprüfungen, Bruchrissprüfungen und Härteprüfungen. Neben modernster Motorenmesstechnik ist hierbei das über Jahrzehnte erarbeitete Gasmotoren-Know-how unserer Mitarbeiter der entscheidende Faktor. Jedes Aggregat und jeder Anlagentyp hat Stärken, Schwächen und Besonderheiten, auf die unsere Instandsetzungstechniker ein Auge haben.

Zeitwertgerechte Reparatur von Gasmotoren

Im Schadensfall bieten wir Ihnen die zeitwertgerechte Reparatur Ihres Gasmotors, damit dieser schnellstmöglich wieder einsatzbereit ist. In einem Reparaturvorschlag legen wir den Umfang individuell fest.

Grundüberholung gemäß Wartungsplan

Bücker + Essing führt Instandsetzungen von Erdgas- und Biogasmotoren verschiedenster Hersteller wie MWM, MAN oder Scania von 50 KW bis 4500 KW elektrischer Leistung gemäß Wartungsplan aus. Als offizieller MWM-Servicepartner profitieren wir vom direkten Zugriff auf MWM-Originalteile und technische Dokumentationen des Herstellers. Die Motoren werden in unserem Instandsetzungswerk in Lingen (Ems) grundüberholt. Auf Wunsch unterstützen wir Sie auch mit unserem Aus- und Einbauservice und bei der Inbetriebnahme. Damit Sie Ihren Terminplan bei Revisionen einhalten können, ist Lieferzuverlässigkeit selbstverständlich bei uns.

Mechanische Instandsetzung vor Ort

Bücker + Essing hat sich darauf spezialisiert, mobile Instandsetzungen an jedem Ort der Welt durchzuführen. Gerade bei schwer zugänglichen, größeren Motoren ist es häufig wirtschaftlicher und zeitsparender, Spezialfachkräfte an den Ort des Geschehens zu entsenden, anstatt den Motor auszubauen und auf die Reise zu schicken. Insbesondere dort, wo es technisch anspruchsvoll und herausfordernd wird, sind wir gefragt: Mit geschulten Fachkräften und einer modernen mobilen Reparaturausstattung beheben wir unter anderem Kavitationsschäden am Kurbelgehäuse direkt bei Ihnen vor Ort. 

Ablauf der Gasmotoren-Instandsetzung bei Bücker + Essing

  • Eingangsdokumentation des Motors
  • Zerlegen, Reinigen und Befunden des Motors und seiner Anbauteile
  • Verschleiß-, Riss- und Härteprüfung von Kurbel- und Nockenwellen
  • Läppen von Kurbel- und Nockenwelle
  • Vermessung und Überprüfung des Kurbelgehäuses auf Beschädigungen
  • Bearbeitung des Kurbelgehäuses nach Bedarf (Lagergasse bohren, Buchsensitze nachsetzen, Block planen)
  • Überprüfung und Instandsetzung der Zylinderköpfe bzw. Ersatz durch AT-Zylinderköpfe
  • Erneuerung der Pleuelstangen durch Tauschteile bzw. Überprüfung der Pleuelstangen nebst Einbau neuer Lagerbuchsen
  • Erneuerung der Zylinderlaufbuchsen, aller Lager, Kolben und Kolbenringe
  • Instandsetzung des Abgasturboladers
  • Instandsetzung des Ladeluftkühlers
  • Endmontage, Lackierung und Dichtigkeitsprüfung vor Auslieferung