Bücker + Essing auf der Energy Decentral

Halle 25, Stand J20: Bücker + Essing auf der Energy Decentral in Hannover.
Dank eines eigens entwickelten mobilen Reparaturtools kann Bücker + Essing Undichtigkeiten an der Zylinderbuchse direkt an Ort und Stelle beheben.
Bücker + Essing setzt Motoren in seinem Werk in Lingen (Ems) instand und unterstützt bei Bedarf auch den Einbau der Aggregate und Komponenten, wie bei dieser Generatorkupplung.
Rund 500 Gas- und Dieselmotoren setzt Bücker + Essing jährlich instand.
Carsten Leimer, Geschäftsführer der Bücker + Essing GmbH seit 2015.

Die Bücker + Essing GmbH zeigt mobile Bearbeitung für BHKW-Motoren und Komponenten auf der Energy Decentral: Das Unternehmen präsentiert sein komplettes Leistungsspektrum rund um Motoreninstandsetzung und Tauschmotoren auf der internationalen Fachmesse für dezentrale Energieversorgung, der Energy Decentral in Hannover. Vom 13.-16.11.2018 stehen insbesondere die vielfältigen mobilen Bearbeitungsmöglichkeiten im Fokus, mit denen das Unternehmen Schäden an Motoren und Komponenten direkt vor Ort beheben kann.

55 Jahre Motoreninstandsetzung

Bücker + Essing hat sich auf die Instandsetzung von Gas- und Dieselmotoren für die Energie- und Transportbranchen spezialisiert. Rund 500 Motoren in der Leistungsklasse von 50 bis 4.500 kW werden jährlich im Instandsetzungswerk in Lingen (Ems) nach Wartungsplan grundüberholt oder schadensbezogen repariert. Die langjährige Erfahrung – im November feiert das Unternehmen sein 55. Firmenjubiläum – und hohe Stückzahlen in der industriellen Fertigung ermöglichen nicht nur eine kontinuierliche Weiterentwicklung der eigenen Prozesse und Verfahren, sondern auch die Optimierung von Motorenkomponenten.

Mobile Bearbeitung von Komponenten

Durch die starke Inhouse-Kompetenz in der mechanischen Fertigung ist Bücker + Essing in der Lage, Komponenten von BHKW-Aggregaten fachgerecht aufzuarbeiten und deren Lebensdauer zu verlängern. Vor allem die vielfältigen Möglichkeiten der metallischen Oberflächenbeschichtung ermöglichen in vielen Fällen eine Bauteilrettung. „Die Instandsetzung von Komponenten wie Zylinder, Zylinderköpfe, Pleuelstangen oder Wellen ist deutlich günstiger als die Neuanschaffung“, erklärt Geschäftsführer Carsten Leimer. „Die Qualität der von uns instandgesetzten Motoren und Komponenten entspricht optisch und funktional der eines neuen Produktes, denn wir arbeiten nach strengen Qualitätsrichtlinien. Somit ist die Wahl instandgesetzter Produkte ein interessantes Mittel, um die Wirtschaftlichkeit einer Anlage zu erhöhen.“

Reparatur ohne Motorausbau

Ein speziell von Bücker + Essing entwickeltes mobiles Bearbeitungsverfahren ist die Zylinderbuchseneinpass-Reparatur: Wird eine Undichtigkeit an der Zylinderbuchse festgestellt, kann der Motorblock gerettet werden, indem die Buchsenauflagenfläche mittels eines Reparaturrings direkt vor Ort repariert wird. Der besondere Vorteil: der Motor muss bei diesem speziellen mobilen Reparaturverfahren nicht ausgebaut werden, das BHKW ist schneller wieder am Start.

Tauschmotoren und Komponenten

Bücker + Essing präsentiert auf der Messe auch sein Spektrum an BHKW-Tauschmotoren, Komponenten und Ersatzteilen. Das Unternehmen führt sofort einbaufähige Tauschmotoren der Marken MWM, MAN und Scania am Lager und kann diese binnen 48 Stunden liefern. Darüber hinaus führt Bücker + Essing Ersatzteile und Tauschkomponenten wie Zylinderköpfe, Ladeluftkühler oder Turbolader für alle gängigen Gasmotoren am Lager.

Besuchen Sie Bücker + Essing auf der Energy Decentral 2018:

Halle 25 | Stand J20

Zurück